Land
Jahr
Länge
45 Minuten
Sprache
Drehbuch
Produktion
edit-field-land-wrapper,edit-field-jahr-wrapper,edit-field-laenge-wrapper,edit-field-genre-wrapper,edit-field-sprache-wrapper,edit-field-besetzung-wrapper,edit-field-regie-wrapper,edit-field-drehbuch-wrapper,edit-field-kuenstlerische-mitarbeit-wrapper,edit-field-kamera-wrapper,edit-field-schnitt-wrapper,edit-field-ton-wrapper,edit-field-musik-wrapper,edit-field-zusaetzliches-sounddesign-wrapper,edit-field-sound-design-wrapper,edit-field-re-recording-mixer-wrapper,edit-field-ausstattung-wrapper,edit-field-kost-wrapper,edit-field-maske-wrapper,edit-field-dramaturgie-wrapper,edit-field-licht-wrapper,edit-field-produktionsleitung-wrapper,edit-field-herstellungsleitung-wrapper,edit-field-aufnahmeleitung-wrapper,edit-field-ko-produzentinnen-wrapper,edit-field-produktion-wrapper,edit-field-redaktion-wrapper,edit-field-produktion-real-wrapper,edit-field-format-wrapper,edit-field-scope-wrapper,edit-field-forderungen-wrapper,edit-field-verleih-wrapper

Der Späte Triumph - Renate Bertlmann

Als „Archiv der Schaulust“ hat eine Kritikerin das unglaublich reichhaltige Werk von Renate Bertlmann bezeichnet. Wenn die Wienerin im Februar 2023 ihren 80. Geburtstag feiert, blicken wir auf das Leben einer schaffensfreudigen Vielarbeiterin und Pionierin der feministischen Kunst, die mit Ironie und „intellektuellem Seziermesser“ in ihren Arbeiten immer wieder Geschlechterklischees und patriarchale Strukturen offenlegt.

„Der Späte Triumph: Renate Bertlmann“ porträtiert nicht nur eine herausragende Künstlerin mit enormem Durchhaltevermögen, sondern auch eine politische Rebellin. Denn die Wienerin war aktiv an der Zweiten Frauenbewegung der 1970er Jahre beteiligt und ist somit eine wichtige Zeitzeugin für eine der nachhaltigsten gesellschaftlichen Veränderungen unserer jüngeren Geschichte.

 

© Eine Koproduktion von ORF und KGP Filmproduktion