Und in der Mitte da sind wir

In Ebensee, einem kleinen Ort im ländlichen Österreich, scheinen die drei Teenager Ramona, Andreas und Michael auf etwas zu warten. Ein neues Einkaufszentrum wird gebaut, doch das geplante Shop-Angebot finden sie eher enttäuschend. Während das Eintreffen der Besucherbusse zur alljährlichen KZ-Gedenkfeier die Neugier, aber auch das Misstrauen der jungen Bewohner weckt, sind die Älteren überwiegend skeptisch. Man will sich von der dunklen Vergangenheit des Ortes distanzieren, von den finsteren Stollen, Relikten aus der Zeit des Nationalsozialismus, die vom Rand des Ortes aus als unheimliche schwarze Löcher den Dorffrieden bedrohen. 

 

© KGP Filmproduktion

 

Weltpremiere: Internationale Filmfestspiele Berlin 2014 (Berlin, Deutschland)

Trailer
Festivals

2014
Internationale Filmfestspiele Berlin (Berlin, Deutschland)
Diagonale. Festival des österreichischen Films (Graz, Österreich)

Filmstills